#Anchor-2thl "Anchor-2thl"

 

 

#zdw-3 "Tot…, aber vor Vergnügen!"
Image

 

 

 

 

 

 



Zeremonie der Worte IV

Celebración del día de muertos

Geschichten, Lieder und Charme zum Tag der Toten

Szenisches Geschichtenerzählen zum Totengedenken
In spanischer Sprache mit deutscher Einführung

 


 

Bereits zum vierten Mal wird im Literaturhaus Graz in spanischer Sprache der Toten gedacht.

Ein Totenaltar dient als Rahmen für Erzäh­lungen von Geschichten, Märchen und Le­genden zu Leben und Tod. Der Besuch der Toten an ihrem speziellen Tag wird wie ein Fest des Wieder­sehens mit Speis und Trank, Aromen, Musik und respekt­­voller Stille gefeiert – ohne die Ausgelassenheit und den Spott beiseite­zulassen, der mit den Knochen, Toten­köpfen und Skeletten ge­trieben wird.

Dieses Jahr erwarten uns Geschichten von Erzählerinnen wie Florina Piña Cancino, Carmen Samaoya und anderen.

 

Dienstag, 31. Oktober und
Mittwoch, 1. November 2017
um 19:30 Uhr im Literaturhaus Graz

Eintritt: € 15
Schüler & Studenten: € 10,-
Kinder von 0-6: gratis

Kartenreservierungen:
office(at)artkunst.org oder
Tel. +43 650 4108557

 


Künstlerische Leitung

Image

Abel Solares

Erzählerin

Image

Carmen Samayoa
Guatemala, Francia

Erzählerin

Image

Florina Piña Cancino
Mexiko

Erzählerin

Image
Margarita Paschke

Erzählerin

Image
Monika Fadinger

Erzählerin

Image
Maya Solares

Der mesoamerikanische Totenaltar in Graz

 
 

#bws "Backworkshop"
Image

 

 

 

 

 

 

Backworkshop

Pan de Muerto, Aller­heiligen­brot

Totenbrotbacken und Geschichten zum Allerheiligentag

Mehrsprachig (Spanisch, Deutsch und mehr) und für alle Generationen

 

 

 

In der für die mesoamerikanische Kultur so be­deuten­den Zeit des Totengedenkens ver­an­staltet der Verein „kunst ohne grenzen“ einen Backworkshop für alle Generationen, der die TeilnehmerInnen mit dem Backen des Totenbrotes vertraut macht. Das Toten­brot „pan de muerto“ ist eine der wich­tigs­ten Mehl­speisen Mexikos zu Allerheiligen.

Die TeilnehmerInnen werden dabei Ge­schich­­ten und Legenden in Erinnerung an die Toten kennen lernen und gleichzeitig an der Herstellung des Totenbrotes mitwirken. Daneben werden Scherenschnitte mit Mo­ti­­ven zum Tod aus Seidenpapier gezeigt, mit denen in Mexiko der Altar für die Toten ge­schmückt wird.

Kursinhalt

  • Vorbereitung, Zubereitung und Verkostung des Totenbrotes (pan de muerto) mit Kakao
  • Herstellung von Scherenschnitten aus Seidenpapier mit Motiven aus der mexikanischen Totentradition
  • Geschichtenerzählen

 

Image

mit Abel Solares

 

Image

und Florina Piña Cancino

 

Samstag, 21. Oktober 2017
von 14:00 bis 17:00 Uhr
im Afro-Asiatischen Institut Graz

Für alle Generationen (von 7 bis 99), auf Spanisch, Deutsch und mehr

Kosten:
Kind € 8,--, Erw. € 15,--

1Kind + 1Erw. € 20,--

Familienkarte (2 Erw., 2 Kinder) € 35,--

Anmeldung und Information:
office(at)artkunst.org oder
Tel. +43 650 4108557

beschränkte TeilnehmerInnenzahl


Loading...